Info-Abend für alle Steege-Freunde

14. Juni 2010

Als klar wird, dass der Steeger See als „freiwillige Leistung“ der Stadt auf die Liste der bedrohten Infrastruktur kommt, treffen sich spontan 180 Aulendorferinnen und Aulendorfer in der Säulenhalle, um miteinander zu überlegen, wie unser geliebter Steege gerettet werden könnte. In den folgenden Wochen wird die Idee eines Fördervereins geboren, eine Satzung entwickelt, ein Logo entworfen, Mitglieder geworben und „rettende“ Ideen entwickelt.